Blutegel

Die Natur kreiert nichts ohne Bedeutung

Aristoteles

Tierisch kleine Helfer

In der Humanmedizin ist die Blutegeltherapie seit etwa 3000 Jahren eine traditionelle und anerkannte Therapie bei verschiedenen Krankheitsbildern, auch über den Bewegungsapparat hinaus.

Was uns Menschen gut tut und hilft, davon sollten auch unsere Tiere profitieren.

Der Vorteil einer Behandlung mit Egeln liegt darin, dass innere Organe wie z.B. Herz, Leber, Nieren und Magen nicht belastet werden. Daher eignet sich die Blutegeltherapie auch hervorragend für ältere Tiere.

Wirkungsweise einer Blutegeltherapie:

  • blutgerinnungshemmend
  • entzündungshemmend
  • schmerzlindernd
  • lymphstrombeschleunigend
  • antithrombotisch

 

Anwendungsgebiete:

  • Athritis
  • Arthrose
  • Hüft- und Ellenbogendysplasie
  • Spondylose (insbesondere auch bei akuten Schüben)
  • Bandscheibenvorfälle
  • akute Sehnenentzündungen
  • schlecht heilende Wunden

Der Blutegel wurde, aufgrund seiner natürlichen Wirkstoffkombination, als Fertigarzneimittel eingestuft und unterliegt den gleichen strengen Anforderungen an Sicherheit, Qualität, Wirksamkeit und Hygiene wie alle anderen zulassungspflichtigen Arzneimittel.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen